News
07.03.2017, 13:46 Uhr | RZ Kreis Neuwied vom Dienstag, 7. März 2017, Seite 17
Unterricht fällt oft aus
Bildung Kritik von CDU
„Das erste Schulhalbjahr ist vorbei, aber der Unterrichtsausfall ist immer noch erschreckend hoch“, so CDU-MdL Ellen Demuth. „Auch wenn Ministerin Hubig von guter Unterrichtsversorgung spricht, die Realität sieht anders aus. Landesweit fallen jede Woche an allen rheinland-pfälzischen Schulen rund 15 000 Unterrichtsstunden aus.“
Neuwied -  Der kurzfristige Unterrichtsausfall durch Krankheiten, Klassenfahrten und Konferenzen komme zusätzlich noch hinzu. Auch Stadt und Kreis Neuwied blieben davon nicht verschont. Demuth: „Zeit für individuelle Förderung der Schwächsten und der Begabten bleibt zwangsläufig auf der Strecke. Die Landesregierung versucht, dies zu vertuschen, indem sie eine unsachgemäße Unterscheidung von Pflichtstunden und Differenzierungsstunden einführen will. Wenn Schulen die ganze Breite des Begabungsspektrums inklusive behinderter Schüler in einer Klasse abbilde, brauchen sie aber erst recht alle Unterrichtsstunden.“
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU-Stadtverband Neuwied  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.25 sec.